Gebet zur Grünen Tara, dem Tor zur Nondualität

aufgeschrieben vom Menschen in der Völkershausener Laube im Juli 2019


Ich huldige Dir, Tara, grüne Wundergestalt in Frauenform,

Du bist das Wunderbarste, was ich mir vorstellen kann,

Du bist für mich das Tor zur Nondualität,

Du vereinst, was unvereinbar mir erschien.

Boticelli-Tara

Tara, herrliches Wesen in der Jugend holder Blüte,

Wunderschönes Mädchen von gerade einmal 16 Jahren –

Und doch Verkörperung von Weisheit und Mitgefühl,

Wie man sie in 80.000 Jahren nur erreicht.


Einerseits sitzt Du, die Ruhe selbst, und lächelst,

Und doch bist Du immerdar auf dem Sprung,

Um gezielt einem Einzelnen zu helfen

Und arbeitest doch auf diese Weise zum Wohle aller – gleichzeitig.


Du, Tara, bist eine Muttergottheit, ein Symbol von Reife,

Doch erscheinst Du in jungfräulicher Unberührtheit,

Hast eine stark erotische Ausstrahlung

Und doch einen unberührbaren Körper aus reinem Licht.


Tara, Erdmutter in der Farbe der Natur,

Du obskures Wesen, aus deren Körper Blumen sprießen,

Die aus deiner Liebe und Mitgefühl sich nähren

Und dennoch erscheinst Du in menschlicher Form.


Dein Grün ist das von Chlorophyll,

Von sauerstoffspenden grünen Pflanzen,

Und doch erscheinst Du in menschlicher Form,

Geben und Nehmen der Atemluft, Nondualität in einem Wesen.


Dein praller straffer nackter Oberkörper ist Zeichen von Bescheidenheit und Jugend,

Dennoch trägst du kostbaren Juwelenschmuck in reichem Maße,

Dein Unterkörper, züchtig verhüllt von einem langen Rock,

Der doch so dünn ist, dass er Deine Formen detailgetreu zeigt.


Deine rechte Hand ist geöffnet in der Geste der Hilfsbereitschaft,

Die offene Hand zeigt außerdem Friedfertigkeit,

Und doch trägt sie tatoogleich das Zeichen höchster Kraft,

Die es im Universum gibt: des alleszerstörenden Doppelvajra.


Du erscheinst in naturgetreuer weiblicher Menschenform,

Dennoch bist Du nicht aus Materie, sondern aus Licht.

Du zeigst die verletzlich Weichheit eines jungen Mädchens,

Und doch bist Du entschlossene Führerin führungsbedürftiger Menschen.


Tara, Du himmlischer Schlüssel zur Nondualität,

Ich bitte Dich, transformiere meinen Geist,

Auf dass aus “meinem“ Geist der Geist Taras werde,

Und aus „meinen“ Antrieben vollkommenes Streben zum Wohle aller Wesen!


                                                   Zurück zur Übersicht   Poesie
                                        Zurück zur Hauptseite
kommundsieh.de