Auf dem Pfad wandern,
den der Buddha aufgezeigt hat

Pilgerwanderung nach Osten
  2011 - 2016
Pilgerwanderung im Westen  
Stand: April 2018


Der Pfad, den der Buddha aufgezeigt hat, ist der Pfad der Transformation. Wenn wir diesen Pfad gehen, wollen wir uns von dem höchst unzulänglichen Wesen, das wir derzeit sind, zum Vollkommenen entwickeln. Dieses vollkommene Wesen bezeichnen wir als Buddha.
In wie fern sind wir unvollkommen?
Ich habe mich entschlossen, den Pfad der Transformation zu gehen, den der Buddha aufgezeigt hat.
Pilgerwanderung nach Osten
In den Jahren von 2011 bis 2016 habe ich mich durch eine Wanderung physisch in die Richtung des Ortes bewegt, an welcher der Buddha seine Erleuchtung hatte.
Aus verschiedenen Gründen, vor allem aufgrund der derzeitigen Unpassierbarkeit der Strecke wegen der politischen Lage vor Ort, habe ich dieses Projekt im Juli 2016 zunächst unterbrochen und inzwischen - nach weiteren Recherchen über die Lage vor Ort - für beendet erklärt.


Pilgerwanderung im Westen
Im Jahr 2017 habe ich mein neues Projekt begonnen. Ich wandere in Deutschland, zu den Orten, an denen Menschen der Buddhistischen Gemeinschaft Triratna, der ich angehöre, den Dharma, die Lehre des Buddha, praktizieren.
  • Tour 1 - von Gelnhausen über Vimaladhatu, Arnsberg und Dortmund nach Essen habe ich im Frühling 2017 abgeschlossen.
  • Tour 2 - von Essen über Duisburg, Düsseldorf, Wiesbaden und Freiburg nach Tübingen habe ich im Sommer 2017 abgeschlossen.
  • Tour 3 - von Dortmund nach Osnabrück habe ich im Herbst 2017 abgeschlossen.
  • Tour 4 - von Gelnhausen nach Berlin werde ich im Frühling 2018 beginnen.