Rückmeldungen aus 2010

Danke!
Habe mich von 2006 bis  2009 in Bilanzierung und Buchhaltung abgeplagt, weil ich zuviel Seiten darüber gefunden habe und den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr fand. Nun muss ich wegen einer IHK Prüfung büffeln und habe durch Zufall Deine tolle Seite gefunden!!! Da Rechnen nach wie vor nicht zu meinen Lieblingsfächern gehört, wird es sich Dank dises "idiotensicheren" Erklärungen sicher ändern.

Herzlichen Dank!!



Allgemein stand dieses Wochenende bei mir ganz im Zeichen des Buddhismus. Von Freitag bis Sonntag habe ich mit 6 anderen Teilnehmern an einem Workshop zur Vertiefung meiner Meditationskenntnisse teilgenommen, geleitet von Horst Gunkel, seit 2000 Mitra des FWBO (Freunde des westlichen buddhistischen Ordens). Infos zu seinen Angeboten rund um den Buddhismus findet ihr hier.
Im Mittelpunkt standen - neben zahlreichen geleiteten und selbstständigen Meditationen - die 5 Gruppen von Meditationshindernissen und die entsprechenden Methoden, diese zu überwinden. Darüber hinaus wurden die 8 dhyanas (Vertiefungszustände), die 5 Vertiefungsfaktoren und damit verbundene Fernziele der Meditation erläutert. Insgesamt war der Workshop sehr interessant und fordernd und ich konnte viel für meine eigene Meditationspraxis mitnehmen - nur zu empfehlen!

Eingestellt von Anatta um 12:32